Schulsportbrillen


In Kindheit und Pubertät finden die wesentlichen körperlichen Entwicklungen statt! In dieser (Schul-)Zeit werden auch die Grund- lagen für das lebenslange Sporttreiben gelegt. Fehlsichtige Kinder und Jugendliche, die keine geeignete Sehhilfe tragen, lernen oft schlechter, sie bewegen sich meist weniger und werden gelegentlich ausgegrenzt.


Die ASiS hat im Rahmen der Aktion „Gutes Sehen in Schule und Schulsport“ unter Beteiligung von Experten (Augenärzte, Augenoptiker, Sportwissenschaftler) einen Schulsportbrillentest durchgeführt, um eine Entscheidung für eine schulsporttaugliche Brille zu erleichtern. Dabei wurden die getesteten Brillenfassungen in zwei Kategorien eingeteilt:

• schulsporttaugliche Brille (auch alltagstauglich) • schulsporttaugliche Brille plus Augenschutz






Nur sieben der insgesamt 16 eingereichten und getesteten Brillenmodelle durchliefen die Tests erfolgreich und wurden entsprechend zumindest als „schulsporttauglich“ eingestuft. Dagegen wurden neun Modelle als „für den Schulsport ungeeignet“ bewertet.


Vier Brillenfassungen erhielten das Prädikat „schulsporttauglich“, drei Modelle erfüllten sogar (zusätzlich) die höheren Anforderungen an den Augenschutz im Schulsport und erhielten die Aus- zeichnung „schulsporttauglich plus“.

7 Ansichten